Schüler für Tiere Bremen beim 4. veganen Sommerfest

Schüler für Tiere Bremen hatte einen Stand beim wunderschönen veganen Sommerfest auf dem Platz des „Kulturzentrums Schlachthof“. Es handelt sich tatsächlich um das Gelände eines uralten ehemaligen Schlachthofes. Besser als durch ein veganes Fest kann ein solcher Platz gar nicht genutzt werden.

Das Fest und unser Stand waren gut besucht. Eigentlich sollte es ein Kinderstand mit drei Mitmachaktionen und Schminken für Kinder und Jugendliche sein.

Die ganz Kleinen konnten mit einer Angel Kühe aus dem Stall befreien und auf eine schöne Wiese setzen.

Die etwas älteren Kinder (und seltsamerweise mit Begeisterung auch ihre Eltern) ordneten an einer Tafel Abbildungen von verschiedenen Gegenständen, Tätigkeiten oder Lebensmitteln den entsprechenden Tierabbildungen zu. Sie zeigten, was sie schon darüber wussten, wie wir Menschen Tiere benutzen bzw. missbrauchen, oder sie erfuhren etwas Neues darüber. Kinder entsetzte z.B. die Tatsache, dass die Kälbchen der Milchkühe ihren Müttern weggenommen werden. Auch viele Erwachsene und Jugendliche lernten dabei eine ganze Menge dazu. Sie erhielten z.B. Informationen über Pelz, das Mulesing oder Angora.

An der Station Tierschutz im Einkaufskorb wurden Lebensmittelverpackungen nach tierfreundlich und tierfeindlich sortiert. Auch hier gab es Hilfe von unserem Team, wenn es darum ging, anhand der Zutatenliste herauszufinden, ob ein Produkt vegan ist oder nicht.

Als Belohnung durften die Teilnehmer sich einen Button oder ein kleines Tierpuzzle mitnehmen.

Viele Erwachsene nutzten unsere Flyer auch für sich selbst als Informationsquelle oder um sie an die Lehrer/Erzieher ihrer Kinder in Schule und Kita weiterzugeben.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.