5 Schüler für Tiere Gruppenleiterinnen treffen sich beim Tierschutzseminar in Nürnberg

Chris (SfT Nürnberg) veranstaltet ein Seminar – und wir kommen!

„Tierschutz mit Kindern – AGs und Aktionen

Würdigung, pädagogische Aspekte, Planung, Praxis“

Mela (SfT Glarnerland/Schweiz), Sabine (SfT Kandel), Manuel (SfT Dresden) und Anne (SfT Weilmünster) und weitere Interessierte Pädagogen trafen sich in Nürnberg zu einem äußerst informativen Seminar von Chris (SfT Nürnberg). Ausgeschrieben vom Institut für Pädagogik und Schulpsychologie Nürnberg – IPSN und in Zusammenarbeit mit Cordula Jeschor.

Beschreibung:
Die meisten Kinder und Jugendliche lieben Tiere. Sie fühlen mit ihnen und wollen aktiv helfen, sie zu schützen. Der Workshop zeigt auf, was Tierschutzarbeit vor diesem Hintergrund und darüber hinaus leistet und worin der gesellschaftliche Nutzen liegt. Über (auch gesetzlich erlaubtes) Tierleid aufzuklären muss maßvoll sein, die Emotionalität der Heranwachsenden in den Fokus nehmen und mit Auswegen Hand in Hand gehen, die im Hier und Jetzt realisierbar sind. Dies steht im Zentrum der Fortbildung. Neben pädagogisch durchdachtem Knowhow bilden Ideen für die Praxis den Schwerpunkt. Im Zuge interaktiver Aufgaben prüfen die Teilnehmer/innen „Tierschutz-Input“ auf seine Tauglichkeit, vertiefen zentrale Aspekte der Stundenplanung und setzen sich mit Methoden auseinander, die Schüleraktivität, Handlungsorientierung und Altersgemäßheit gewährleisten. An Stationen können konkrete Praxisideen selbst ausprobiert werden.

Wir konnten alle sicherlich noch einigs dazu lernen! Insbesonders beeindruckend war die Methodik, die Chris unglaublich anschaulich darstellte.

1000 Dank dafür – wir kommmen wieder bzw. werden das in Zukunft bei Schüler für Tiere selbst organisieren 🙂

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.