Schüler für Tiere e.V. organisiert Demo in Bornheim für Tierrechte.

EINEN RIESEN GROßEN DANK VON MIR AN ALLE DIE DA WAREN!!!!!!!!

Wir waren ca 35 Teilnehmer und das bei diesem Wetter.

Ganz besonders bedanken muss ich mich bei:
Boris & Oliver das sie die Fotos für uns gemacht haben.
Marco Hanna das er einen Film davon gemacht hat &
Jean Claude Deschamps und Begleitung! Die zwei sind extra aus Frankreich gekommen!

Ebenso bedanken wir uns bei der Polizei Landau und der Kreisverwaltung, da sie mit uns dort 2 1/2 std in der Kälte verbracht haben.

Natürlich wie sollte es auch anders sein war heute eine „Fortbildung“ und somit die Praxis geschlossen. Eine Fortbildung fand dann in der Praxis mit Kaffee und Kuchen statt dank Frau J.
Sie hatte aber nur einen Gast die anderen sind wieder gefahren als sie merkten das sie von der Dame nicht informiert wurden was da heute eigentlich los war. Sie hat zwar wie verrückt die Leute rein gewunken aber das hat nicht geholfen.

Ebenso wurde von uns aus der Praxis heraus Bilder gemacht! Komisch ist immer wir dürfen das nicht (bei einem bekannten von uns stand letzte Woche die Polizei vor der Tür, dank einer Helferin, glaube sie hat Schneider(in) gelernt 😎) aber wenn sie das machen ist das natürlich ok.
Uns stört das aber auch nicht, wir haben ja nichts zu verbergen. 😉

Ja die haben sich wahrscheinlich tot gelacht (ne hoffentlich haben sie das) weil wir dort nun standen und die Praxis geschlossen war. Ich würde aber behaupten das sagt mehr über sie aus, als über uns.
Angst?
Aber Frau J hat ja fleißig Bilder geschossen von Uns 😊 das sie auch über alles informiert wird. Neugierde konnte dann doch nicht besiegt werden.

Wir geben nicht auf und bleiben dran egal bei welchem Wetter!

Die Frau verhöhnt alles und jeden! Schickt sogar ihre Anhänger vor Ort weil überhaupt nicht mitbekommen was los ist kann sie ja auch nicht. Aber den schneit in der Hose haben das selbst zu machen, der war dann doch nicht vorhanden! Dafür hat man ja Handlanger. 😉

Ja sie versucht sich über uns lustig zu machen! Aber das zeigt noch mehr wie wenig Respekt diese Frau vor Lebewesen hat.

Und wo war ihre Vertretung? Laut eigener Aussage hat er nichts damit zu tun. Also warum dann nicht einfach arbeiten an diesem Tag.

Im ersten Moment geht es aber nicht darum ob sie vor Ort waren, sondern darum den Tieren die sie quält, unsere Stimme zu geben.

Nochmal vielen lieben dank ❤ ihr seit Spitze! Ich mag Menschen die nicht nur reden, sondern handeln! ❤

Wir bleiben dran!!!! Trotz dem hoffe ich wir müssen sowas nicht mehr machen!!! Und sie stellt ihre Profitgier, mal hinter das Tierwohl! Das für einen Tierarzt doch mit das wichtigste sein sollte!

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.