Schüler für Tiere Gießen – Thema „Plastik in mir!“

Schüler für Tiere Gießen – Thema „Plastik in mir!“

Unsere fantastische SfT-Gruppe in Gießen beschäftigt sich intensiv mit folgendem Thema:

„Wie können wir in unserer Wohngruppe weniger Plastik verbrauchen und allgemein nachhaltiger leben?“

Den Jugendlichen und jungen Erwachsenen ist es sehr wichtig, achtsam mit der Natur umzugehen. Sie leben mit anderen Menschen in einer Wohngruppe, wo es Hygienevorschriften gibt und auch Menschen leben, bei denen Nachhaltigkeit kein Thema ist. Trotzdem ist es uns ein Anliegen zu schauen, was wir verbessern können.

Als erstes sahen wir uns gemeinsam den Film „Das Jenke Experiment – Das Plastik in mir“ an. Dazu wurden vorher selbständig Snacks zubereitet.
Es gab selbstgemachte Kartoffelchips, Rote Beete und Zucchini-Chips, es wurden Dinkelkekse gebacken und natürlich Gemüse und Obst geschnitten.

Im Anschluss wurde viel geredet und diskutiert. Wir sind uns einig, dass die Politik mehr machen muss, wenn sich langfristig etwas ändern soll. Aber auch jeder Einzelne von uns kann im Kleinen etwas bewirken und in der Summe kann auch so bereits etwas verändert werden.
Wir fertigten eine Liste mit Dingen an, die wir in der WG ändern wollen. Einige Ziele sind einfacher umzusetzen, für andere bedarf es zunächst einige Gespräche, organisatorische Veränderungen und Überzeugungsarbeit. Die Jugendlichen zeigen sich aber auch an dieser Stelle motiviert und sind bereit, Eigeninitiative zu zeigen.

Jeder Jugendliche will auch für sich auf etwas „verzichten“ bzw. achtsamer leben. Manche wolle beispielsweise weniger online bestellen, mehr secondhand kaufen und auf regionale und saisonale Lebensmittel achten, andere möchten sich hundertprozentig vegan ernähren oder wollen, wenn es die Zeit neben der Schule, dem Abitur oder der Ausbildung noch zulässt, mehr selbst herstellen.

Tolle Vorbilder – diese Gruppe!!!!! 

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.