Schüler für Tiere bei der 4.Tagung „Mensch & Tier im Team: Tiergestützte Interventionen“ in Sasbachwalden am 25. & 26. Oktober

An diesem Wochenende Teilnahme mit Ann-Catrin in Sasbachwalden an der Tagung „Mensch und Tier im Team: Tiergestützte Interventionen“.

Neben spannenden Beiträgen habe ich mich auch sehr über ein Wiedersehen mit meinen ehemaligen ITAT-Ausbildern gefreut. Ein toller Austausch!

Jeder der mit Tieren und Menschen arbeitet und dies als „tiergestützt“ betitelt, sollte dies NICHT ohne qualifizierte Ausbildung tun (dürfen) – zum Schutz für Tier und Mensch. Dazu gehört z. B. selbstverständlich eine entsprechende Haftpflicht in der die TGI beinhaltet ist.

Leider wird dies von vielen „Vereine“ und „Gnadenhöfen“ unqualifiziert angeboten… Ist das Tier dann nicht wieder nur „Nutz“ Tier???

Die Tagung Mensch und Tier im Team: Tiergestützte Interventionen hat sich beschäftigt mit:
– ethischen Aspekten des Einsatzes von Tieren
– aktuellen wissenschaftlichen Impulsen und
– neuen praxisbezogenen Erfahrungen .

Exzellente Wissenschaftler & erfahrene Praktiker

Fundierte und spannende Vorträge mit internationalen Referierenden: u.a. Dr. Karin Hediger, Prof. Sandra Wesenberg, Dr. Rainer Hagencord, Anne Gelhardt, Dr. Rainer Wohlfarth, Elke Heymann-Szagun, Dr. Andreas Barth, Sandra Martensen, Gerd Ganser, Karl Weissenbacher

Mehr hier: https://www.animotion-anima.de/programm.html



Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.