Schüler für Tiere Südpfalz: „Freddy“ 

…eine völlig aufgelöste Mutter schrieb mir per Chat, dass sie auf der Arbeit diesen verletzten jungen Feldhasen gefunden habe, der fast das „Mittagessen eines Raben wurde“ und nicht wisse, was sie machen solle.

Ich riet ihr SOFORT zum Tierarzt zu gehen!

2 Tierärzte wiesen sie ab: „Wir behandeln keine Wildtiere“ ??

Ich bat sie ihn zu bringen, denn in der Zwischenzeit hatten wir Kontakt zu unseren (weltbesten!) Tierärztin aufgenommen, die ihn sich sofort ansehen wollte…

Leider kam für „Freddy“ jede Hilfe zu spät, beide Hinterbeine hingen nur noch am seidenen Faden – wahrscheinlich durch ein Auto – und sie konnte ihn nur noch erlösen.

WARUM KONNTEN DAS DIE ANDEREN NICHT??? Was musste der kleine Kerl für Schmerzen aushalten???

Manchmal sind wir einfach nur sprachlos!!!

Schüler für Tiere e.V.



Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.