Frankfurt 3

Schon als Kind hatte ich einen liebevollen Bezug zu Tieren. Ich bin in einer tierlieben Familie aufgewachsen. Ich erinnere mich noch daran, dass mein Großvater kranke und verletzte Tauben und Eichhörnchen mit nach Hause brachte und sie gesund pflegte.

Eigentlich wollte ich Tierärztin werden, entschied mich dann jedoch für ein Grundschulstudium mit dem Schwerpunkt Biologie /Sachunterricht. Tier- und Artenschutz hatten in meinem Unterricht einen hohen Stellenwert.
Der Unterricht bietet viel Raum um den Schülern eine respektvolle Haltung gegenüber Tieren und Umwelt zu vermitteln und sie zu einem sensiblen Umgang mit Lebewesen zu erziehen. Wir führten Projekte und Spendenaktionen zum Schutz des Regenwaldes und zur finanziellen Unterstützung des Tierheims durch. Die Organisationen WWF, Vier Pfoten und Rettet den Regenwald e.V. unterstützten mich mit Material für meinen Unterricht.

Privat half ich bei den Katzenkontrollen im Frankfurter Tierschutzverein in Fechenheim mit.

2001 legte ich ein Sabbatjahr ein, um mich ehrenamtlich im Tierschutz zu engagieren.
Ich arbeitete für einige Wochen vor Ort im Frankfurter Tierschutzverein und unterstütze die Arbeit der Tierschützer im Gnadenhof Mockstadt.

Danach ging ich für 3 Monate auf die Azoreninsel Pico / Portugal. Dort unterrichtete ich deutsche Schulkinder über das Leben der Delfine und Wale in Freiheit. Delphinarien, Meertourismus, Verschmutzung der Meere, Schiffslärm usw. schaden den Meeressäugern und fügen ihnen großes Leid zu. Selbst das bei Touristen so beliebte Whalewatching hinterfragten wir.

Im Anschluss an meinen Aufenthalt auf den Azoren arbeitete ich 2 Monate im Koalahospital in Port Macquarie / Australien. Dort wurden kranke und durch Autounfälle oder Buschfeuer verletzte Koalas gesund gepflegt und wieder ausgewildert. Während meines Aufenthalts dort drehte ich ein Video über die Tiere und die beeindruckende Arbeit der ehrenamtlichen Helfer. Das Video wird immer noch im Internet als DVD zum Verkauf angeboten. Der Erlös kommt komplett dem Koalahospital als Spende zu Gute.

Seit September 2018 arbeite ich als Lehrerin an der Astrid – Lindgren – Schule. Dort unterrichte ich die Kinder des Vorlaufkurses. Carina erzählte mir von der Organisation Schüler für Tiere, bei der ich nun Mitglied und Gruppenleiterin der Gruppe „Schüler für Tiere Frankfurt 3“ bin!

    Kontakt zu unserer Gruppe in

    (Bitte entsprechenden Ort auswählen) *

    Vorname, Name *

    Geburtsdatum *

    Beruf *

    Straße *

    PLZ/Ort *

    Telefon / Telefax *

    Ihre E-Mail-Adresse *


    Ihre Nachricht:



    Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.